Nachhaltig ernähren – Wie du deine Umwelt schonst

Nachhaltig ernähren

Ist eine rein pflanzliche Ernährung besser für unseren Planeten?

Der Fall Tönnies zeigt, dass wir über eine nachhaltige Ernährung sprechen müssen.

Juni 2020 – In einem Schlachthof in Gütersloh erkranken fast 1.500 Mitarbeiter an COVID-19. Fast Jeder 5. (!) in diesem Standort hat sich angesteckt. Der Fall schlägt hohe Wellen in Deutschland.

In den letzten Jahren kam es immer wieder vereinzelt zu solchen Vorfällen.

Doch hat sich dadurch etwas verändert?

In Fleischbetrieben zum Teil – Bei der Einstellung vieler Deutschen nicht … Immer wieder werden wir durch Angebote aus den Supermärkten gelockt, günstiges Fleisch einzukaufen. Seit Ende 2019 ist zumindest ein Gütesiegel auf der Verpackung angebracht. Der Verbraucher kann ab sofort entscheiden zu welcher Qualität und welchem Preis er zugreift.

Mai 2020 – Die Grill-Saison startet wieder

Die Deutschen lieben das Grillen. Ab Mai oder spätestens ab Juni hat jeder in Deutschland zumindest einmal gegrillt. Fast 60kg Fleisch pro Kopf aß man im Jahr 2019. Die Zahlen sind rückläufig. In den 90-er Jahren waren es noch 63kg pro Kopf.

Viel hat sich in den letzten Jahren nicht getan.

Man erkennt zwar einen Trend zu einem nachhaltigen Lebenswandel, d.h. Ernährungsformen wie Paleo oder vegan werden immer populärer, aber immer noch wird zu viel Fleisch gegessen.

Ich selbst bin seit fast 2 Jahren Vegetarier. Hin und wieder esse ich auch mal Fleisch. Wenn es hochkommt 1-2 Mal im Jahr.

Vor kurzem lud meine Familie zum Grillen ein. Ich sagte zu und beschloss „bewusst“ ein saftiges Steak zu essen. Aber da war ja etwas. Der Fall Tönnies. Ich entschied mich für den Fisch.

Fleisch enthält viel Eiweiß

In der Fitnessbranche gehen viele Gerüchte um. Kann man als Vegetarier oder sogar als Veganer Muskeln aufbauen? Wie nehme ich am besten Eiweiß auf?

Ein Irrglaube, denn nicht nur Fleisch erhält Eiweiß. Es gibt inzwischen so viele verschiedene Formen seinen Eiweißgehalt zu decken.

Pflanzliches Eiweiß ist z.B. in Kichererbsen oder Bohnen enthalten. Man sich zudem viele gesunde und vor allem proteinreiche Mahlzeiten kreieren. Und das Gute ist – Es schmeckt!
Als ich mich im Sommer 2018 entschloss Vegetarier zu werden, hatte ich schon viele Ernährungsformen ausgetestet. Ich persönlich finde es wichtig, dass man immer „testet“, d.h. tut mir das Ganze eben gut?

Ich beschloss also einen Monat auf Fleisch zu verzichten und es fiel mir erstens leicht und zudem konnte ich spürbare Erfolge sehen. Hier sind einige von ihnen:

  • Mehr Energie über den Tag
  • Bessere Blutwerte
  • Schnellere Verdauung und Regeneration

Für mich waren das Punkte, die dafür sorgten, dass ich mich für eine vegetarische Ernährungsform entschied

Bis heute, denn ich will leistungsfähig sein – Und das von morgens bis abends.

Wie werde ich nun ein Vegetarier?

Wichtig ist, dass du dich bewusst dafür entscheidest auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Diese Schritte haben mir den Weg leichter gemacht.

  1. Als erstes habe ich auf Wurst verzichtet:

In der Regel hat Wurst eine sehr geringe Qualität, so dass man alleine durch diesen Schritt schon viel bewirken kann.Unter der Woche kein Fleisch essen: Erlaube dir nur noch an den Wochenende Fleisch zu essen. Du kannst z.B. grillen und dein Steak genießen 😉

2. Fleisch nur auswärts essen:

Hierbei ist es wichtig, dass du natürlich auf Qualität achtest und diese im Restaurant abfragst. Vielleicht fällt dir ein Restaurant ein, dem du „blind“ vertrauen kannst.

3. Einen Monat lang auf Fleisch zu verzichten:

Klappt das, dann ist es Zeit für den nächsten und letzten Schritt.

4. Triff die Entscheidung und verzichte auf Fleisch. Das kann der Gamechanger sein!

Diese Schritte kannst du natürlich genauso gut mit Fisch machen.

In die Umsetzung kommen


Falls du übrigens Schwierigkeiten hast, die für dich perfekte Ernährungsweise zu finden (die dir nicht nur gut tut und dein Muskelwachstum so richtig ankurbelt, sondern auch schmeckt), dann kann ich dich gerne dabei unterstützen.

In meinen Coachings gehe ich gezielt auf deine individuellen Bedürfnisse ein und ich richte mich dabei voll und ganz nach deinen Präferenzen und vor allem, was du langfristig in dein Leben integrieren und aufrechterhalten kannst. Werde leistungsfähig für deinen beruflichen und privaten Alltag!

Dein Coach Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.